Beratungsstelle Arbeit 

Die „Beratungsstelle Arbeit / Standort Monheim am Rhein“ hat als Nachfolge-Projekt beim SKFM Monheim am Rhein e.V. zum 01.01.2021 die Beratung und Angebote des „Arbeitslosenzentrums“ übernommen.  

Gemeinsam mit den Kooperationspartnern Beratung und Projekte (kurz: BePro) Velbert e.V. und SKFM Erkrath steht man im Kreis Mettmann als Anlaufstelle für Rat und Hilfestellung suchende Personen zur Verfügung. Hierzu gehören z.B.

  • erwerbslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen (SGB II/III),
  • Beschäftigte mit aufstockenden SGB II-Leistungen,
  • Berufsrückkehrende sowie
  • Menschen mit Migrationshintergrund.

Im Fokus steht zudem die Unterstützung von Ratsuchenden, die von Arbeitsausbeutung betroffen sind.

Die „Beratungsstelle Arbeit“ bietet weiterhin Hilfestellung bei der beruflichen (Neu-) Orientierung, der Heranführung an den Arbeitsmarkt und der Vermittlung von Beschäftigung und hat eine Art „Wegweiser“-Funktion für Arbeitsuchende und andere Institutionen.

 In der „Beratungsstelle Arbeit“ erhalten Sie daher Information und Hilfestellung

  • über Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • bei der Stellensuche im Internet,
  • bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen (Formulierung des Anschreibens, Aufbau des Lebenslaufes und Zusammenstellung der Bewerbungsmappe) sowie Online-Bewerbungen und
  • Erklärungen zum Ausfüllen von Anträgen (ALG II).

Persönliche Beratungsgespräche sind nur nach vorheriger Terminabsprache (Tel.: 02173 / 95 69 55) möglich!

Das Projekt wird mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds durchgeführt.

Daniela Prehn

Fachbereichsleitung

Rathausplatz 3

40789 Monheim am Rhein

02173 95 69 55

daniela.prehn@skfm-monheim.de

Öffnungszeiten

}

Montag - Freitag

10:00 Uhr – 16:00 Uhr 

Beratungstermine

Individuelle Beratungsgespräche erfolgen nach vorheriger persönlicher oder telefonischer Absprache. Je nach Problemlage und Ihrem Beratungsanliegen können dann Termine für Kurz- und Intensivberatungen vereinbart werden.